Franz Eigner

Dies ist nur eine Bilderablage, für ausführlichere Texte zu Leben und Werk von Franz Eigner siehe http://sezession.-graz.at/franz.eigner

Sicher ist die Kunst nicht alles, aber alles im Leben ist nichts ohne Kunst

bei der Arbeit bei der Arbeit bei der Arbeit bei der Arbeit bei der Arbeit

Für eine größere Darstellung bitte die Bilder anklicken.

2010er

8714 XII06ιι VIII/04 XII07ιιι XIII07 o.T.
18 Bilder

2000der

o.t. IV 03 VI 03 VI 06ιι V 03I MM 10a
57 Bilder

1990iger

9601, Version d 9601, Version c 9601, frisch gedruckt 9901 Ohne Titel 9801
11 Bilder

1986 - Traklzyklus

Verflossen ist das Gold der Tage des Abends braun und blaue Farben Es ist niemand im Haus. Herbst in Zimmern; Mondeshelle Sonate und das Erwachen am Saum des dämmernden Waldes. Er wahrlich liebte die Sonne, die purpurn den Hügel hinabstieg, die Wege des Walds, den singenden Schwarzvogel Und die Freudes des Grüns Gewaltig endet so das Jahr mit goldnem Wein und Frucht der Gärten Am Abend tönen die herbstlichen Wälder von tödlichen Waffen, die goldenen Ebenen und blauen Seen, ... Immer wieder kehrst du Melancholie, oh Sanftmut der einsamen Seele
9 Bilder

1980iger

8515 8808a 8711 8902 8905 8712a
14 Bilder

1960 - 1965

weil der Dinge Überfluß wie Strähnen fließt und doch wird jedes Ding bewacht Ohne Titel Kleines Kalendarium zu Fürsten mit den Silberkämmen Ohne Titel
12 Bilder

1959 - 1996

Durch den Spiegel geht die Zeit Sommertraum Ohne Titel Kurze Tage Flieg Zeitvogel, flieg Klapotezlied
12 Bilder

Liebe Isolde, erinnere mich, dass ich Schnee,
der auf Dächern von Eisenbahnwagen liegt, ganz unwiderstehlich finde, fast befreiend.
Reisender Schnee!

Wilhelm Genazino

last revision: 23. 12. 2016 (

Valid XHTML 1.0 Strict Valid CSS!